FDP Nikolausabend lockt zahlreiche Gäste in die Stadthalle

FDP-InnerverbandlichesZukünftiges Leben in der Gemeinde16. Dezember 2019

Gastredner Ruppert zu Besuch in Melsungen (v.l. Alexander Katzung, Stefan Ruppert, Nils Weigand)

Die FDP Schwalm-Eder und der Ortsverband Melsungen haben am Vorabend zu Nikolaus in der Stadthalle eine alte Tradition wiederaufleben lassen: das FDP-Nikolausessen. „Ich freue mich sehr darüber, dass so viele Gäste unserer Einladung gefolgt sind“, begrüßte der Ortsvorsitzende Alexander Katzung die rund 80 anwesenden Gäste. „Das zeigt das große Interesse an einer liberalen Politik und umsetzungsstarken FDP in Melsungen, denn wir setzen wichtige Themen auf die politische Agenda und gleichzeitig packen wir bei der Umsetzung mit an!“

Bei gutbürgerlicher Küche hatten die Gäste die Gelegenheit dem Vortrag des Gastredners, Dr. Stefan Ruppert, Vorsitzender der FDP-Hessen, zuzuhören. Ruppert betonte, wie wichtig eine liberale Stimme in Berlin sei und das die Große Koalition keine innovativen Ideen mehr hat. Die Bundesregierung verwalte nur und habe nicht mehr den Mut zu gestalten.
Im Verlauf des Abends gab es von Isolde Posch noch ein kritisch-fröhliches Gedicht über die aktuelle Lage in der Bundespolitik. Am Ende wurde eine Tombola veranstaltet, mit deren Erlös unter anderem eine Informationskampagne für eine „Sauberes Melsungen“ unterstützt werden soll.