Besuch Abends des Sports

BildungIntegration von FlüchtlingenLändlicher Raum und MobilitätZukünftiges Leben in der Gemeinde6. Juli 2018

Schwalm-Eder-Kreis. Auf Einladung der FDP-Landtagsabgeordneten Wiebke Knell sind der 1. Vorsitzende der MT Melsungen, Dr. Alexander Schröder sowie Wilfried Koch, 1. Vorsitzender des FV Binsförth, zum Abend des Sports nach Wiesbaden gereist. Die Veranstaltung mit rund 500 Gästen aus Politik, Sport, Wirtschaft und Ehrenamt stand in diesem Jahr unter dem Motto „Behindertensport und Inklusion im Sport“.

Knell erklärte dazu: „Die vielfältigen Sport- und Kulturangebote wären, gerade bei uns im ländlichen Raum, ohne die unzähligen Ehrenamtlichen nicht möglich. Der Abend des Sports ist ein guter Anlass, um dafür Danke zu sagen.“ Sportvereine und ihre Angebote, so Knell weiter, seien ein wichtiger Standortfaktor. Daher gelte es ehrenamtliches Engagement, insbesondere unter Jugendlichen zu fördern.  „Besonders gefreut hat mich, dass das Thema „Inklusion im Sport“ in diesem Jahr in den Fokus der Veranstaltung gerückt wurde. Inklusion gelingt, wenn Menschen mit und ohne Behinderung zusammenkommen. Der Sport kann hier als Motor der Inklusion dienen“, so Knell abschließend.

Gemeinsam auf dem Abend des Sports (v.l.n.r.): Sportkreisvorsitzender Ulrich Manthei, Dr. Alexander Schröder (MT Melsungen), FDP-Landtagsabgeordnete Wiebke Knell und Wilfried Koch (FV Binsförth).