Wahlen zum Kreisvorstand der FDP-Schwalm-Eder

BildungLändlicher Raum und MobilitätVerkehrWirtschaft, Infrastruktur, EnergieZukünftiges Leben in der Gemeinde8. Juni 2018

Die Liberalen im Schwalm-Eder-Kreis haben auf ihrer turnusmäßigen Kreismitgliederversammlung einen neuen Kreisvorstand gewählt. Der Kreisvorsitzende Nils Weigand bedankte sich bei dem gesamten Kreisvorsand für die hervorragende Zusammenarbeit und das Engagement für die FDP. „Mit der Bundestagswahl im Herbst 2017 haben wir es wieder geschafft unsere Inhalte an den Wähler zu bringen. Zudem bin ich auch sehr froh darüber, dass wir mit Wiebke Knell wieder eine Landtagsabgeordnete aus dem Schwalm-Eder-Kreis stellen. An diesen großen Erfolg gilt es aber im Oktober bei der Landtagswahl anzuknüpfen“, so der Kreisvorsitzende.

Wiebke Knell MdL

In ihrem Bericht aus der Landespolitik betonte die Landtagsabgeordnete Knell, wie wichtig die Themen Bildung, Digitalisierung und der ländliche Raum bei den anstehenden Landtagswahlen sein werden. „Im Oktober gilt es die Weichen für Hessens Zukunft zu stellen. Nachdem Schwarz-Grün die letzten fünf Jahre verwaltet hat, müssen wir nun zusehen, dass wir Hessen wieder gestalten und nach vorne bringen. Dabei spielt der ländliche Raum eine entscheidende Rolle. Hier müssen die gleichen Standards wie in den Ballungsräumen geschaffen werden. Das heißt wir brauchen mehr Geld für die Bildung, die Infrastruktur und die Digitalisierung. Dafür werde ich in Wiesbaden weiterhin kämpfen“, so Knell.

Nils Weigand – der alte und neue Vorsitzende der FDP Schwalm-Eder

Nach Entlastung des Vorstandes wurde Nils Weigand mit 100 Prozent der Stimmen in seinem Amt bestätigt. Ebenso wie seine beiden Stellvertreter Wiebke Knell und Reinhold Hocke – Dr. Ortwin Sprenger war nicht mehr angetreten, für ihn wurde der FDP-Direktkandidat im Wahlkreis 7, Dr. Ralf-Urs Giesen aus Malsfeld als 3. Stellvertreter gewählt. Als Schatzmeister wurde Lars Grein in seinem Amt bestätigt.

Beisitzer im Vorstand sind: Erwin Döhne (Morschen), Benjamin Giesen (Malsfeld), Dr. Richard Gronemeyer (Fritzlar), Karl Hassenpflug (Homberg), Michael Maaß (Felsberg), Kai-Ingo Niessing (Spangenberg) , Frank Pfau (Schwalmstadt), Dieter Posch (Melsungen), Andreas Rethagen (Gudensberg), Marion Viereck (Melsungen), Björn Wille (Knüllwald) sowie Europabeauftragter: Matthias Weber (Kassel), Seniorenbeauftragter: Eduard Husung (Neuental), Sportbeauftragter: Ulrich Manthei (Guxhagen) und Vertreter der Jungen Liberalen: Tobias Jäger (Felsberg).

 

Bild Reinhold Hocke: „Der neue FDP-Kreisvorstand“ v.l. Reinhold Hocke, Dr. Richard Gronemeyer, Erwin Döhne, Karl Hassenpflug, Michael Maaß, Matthias Weber, Lars Grein, Nils Weigand, Wiebke Knell MdL, Tobias Jäger, Andreas Rethagen, Söhnke Salzmann, Banjamin Giesen (es fehlen Frank Pfau und Björn Wille)